d2jsp
d2jsp Forums > International > Deutsch > Allgemeiner Politik Thread > Alles über Die Politik
Prev1388389390391392398Next
Add Reply New Topic New Poll
Fluechtlingshelferin
#3891 Mar 17 2021 03:28am
Group: Member
Posts: 8,343
Joined: Mar 27 2017
Gold: 50,960.19
Fluechtlingshelferin
#3892 Mar 25 2021 06:31pm
Group: Member
Posts: 8,343
Joined: Mar 27 2017
Gold: 50,960.19
0x00
#3893 Mar 26 2021 12:52am
Group: Member
Posts: 15,170
Joined: Dec 6 2015
Gold: 62,801.00
Quote (Fluechtlingshelferin @ 26 Mar 2021 01:31)


Fluechtlingshelferin
#3894 Mar 26 2021 09:03am
Group: Member
Posts: 8,343
Joined: Mar 27 2017
Gold: 50,960.19
Quote (0x00 @ 26 Mar 2021 07:52)


;(
0x00
#3895 Apr 4 2021 11:21am
Group: Member
Posts: 15,170
Joined: Dec 6 2015
Gold: 62,801.00
bumpen wir das mal mit den plänen des kommunismus, der ja immer wahrscheinlicher wird im september

https://www.welt.de/wirtschaft/article229723087/Experten-Rechnung-Wer-zahlt-wie-viel-bei-den-Steuerplaenen-von-Rot-Rot-Gruen.html

text hier, da es bald wieder +-artikel wird ( wie dumm )

https://pastebin.com/ZhvdzV7Y

... yo, alle unter 50k oder so /wayne, aber das ergebnis wird klar sein : noch mehr leistungsträger werden diesem land den rücken kehren.

gz an alle schweizer, ihr könnt diesem wahnsinn aus der ferne zuschauen
Black XistenZ
#3896 Apr 4 2021 11:26am
Group: Member
Posts: 45,421
Joined: May 26 2005
Gold: 3,798.67
Quote (0x00 @ 4 Apr 2021 18:21)
bumpen wir das mal mit den plänen des kommunismus, der ja immer wahrscheinlicher wird im september

https://www.welt.de/wirtschaft/article229723087/Experten-Rechnung-Wer-zahlt-wie-viel-bei-den-Steuerplaenen-von-Rot-Rot-Gruen.html

text hier, da es bald wieder +-artikel wird ( wie dumm )

https://pastebin.com/ZhvdzV7Y

... yo, alle unter 50k oder so /wayne, aber das ergebnis wird klar sein : noch mehr leistungsträger werden diesem land den rücken kehren.

gz an alle schweizer, ihr könnt diesem wahnsinn aus der ferne zuschauen


spitzensteuersatz ab 76k einkommen, das sagt doch schon alles. in einer stadt wie münchen oder hamburg ist das bestenfalls durchschnitt für akademiker.
und was natürlich nicht mit einkalkuliert wurde ist, wie sehr die klimasteuern, die RRG so vorschweben, gerade gering- und durchschnittsverdiener belasten würden.
0x00
#3897 Apr 4 2021 11:47am
Group: Member
Posts: 15,170
Joined: Dec 6 2015
Gold: 62,801.00
Quote (Black XistenZ @ 4 Apr 2021 19:26)
spitzensteuersatz ab 76k einkommen, das sagt doch schon alles. in einer stadt wie münchen oder hamburg ist das bestenfalls durchschnitt für akademiker.
und was natürlich nicht mit einkalkuliert wurde ist, wie sehr die klimasteuern, die RRG so vorschweben, gerade gering- und durchschnittsverdiener belasten würden.


Jup :D

Bin zwar eher im Norden, werde aber in absehbarer Zeit auch in diesen Bereich "vorstoßen".. im Süden sieht es nochmal ganz anders aus, yy,
kenne da auch jemanden im 6-stelligen Bereich, in München eben... dort gar nicht mal sowas besonderes.

Ein wahres Horrorpaket was die Kommunisten da am Start haben.

Und, jap, es geht hier auch nur um die Einkommenssteuer - was bei Sozialabgaben und Verbrauchssteuern anfällt würde nochmal ganz anders durchschlagen,
wobei wie du andeutest hat das eher bei den geringen einkommen durch.
Allein was als Dauerlast bei Krankenkassen dazukommt durch die einwandernden Minderleister ... gruselig.

Ich finde 50-100 Euro Idiotensteuer für co2 scheiße zwar übel, aber der schmerz ist sicher nicht so extrem wie bei jemandem mit 30/40k einkommen ...

Man hätte die SED damals ausmerzen und alle Mitglieder in den Knast stecken müssen, den kern bis ans Lebensende.
Gilt im Prinzip auch für den harten kern von anti-Akw und "Friedensbewegung", all diese Leute haben mit and der ideologischen Grundlage für diese verrottete Ideologie gearbeitet.

Das Problem ist auch Dieses "perpetuum mobile" ... starker Bezug dieser Drecksgruppierungen zum versorgten und "sicheren" ÖD / Beamtenapparat - also neben den üblichen Gutmenschen,
Ökospinnern, Veganern, Genderspinnern etc., kenne das ja aus der Firma, meist Leute mit sicherem Job und guten Einkommen, die sich ihre Ersatzrelegion suchen.

Mit dem Ausblick auf noch mehr Geld zum verschwenden, noch mehr nutzlose Stellen zum Schaffen etc. ... noch mehr Wähler der eigenen Sekte.

JohnnyMcCoy
#3898 Apr 4 2021 11:50am
Group: Member
Posts: 753
Joined: Jan 30 2021
Gold: 10.00
Quote (0x00 @ Apr 4 2021 07:47pm)
Jup :D

Bin zwar eher im Norden, werde aber in absehbarer Zeit auch in diesen Bereich "vorstoßen".. im Süden sieht es nochmal ganz anders aus, yy,
kenne da auch jemanden im 6-stelligen Bereich, in München eben... dort gar nicht mal sowas besonderes.

Ein wahres Horrorpaket was die Kommunisten da am Start haben.

Und, jap, es geht hier auch nur um die Einkommenssteuer - was bei Sozialabgaben und Verbrauchssteuern anfällt würde nochmal ganz anders durchschlagen,
wobei wie du andeutest hat das eher bei den geringen einkommen durch.
Allein was als Dauerlast bei Krankenkassen dazukommt durch die einwandernden Minderleister ... gruselig.

Ich finde 50-100 Euro Idiotensteuer für co2 scheiße zwar übel, aber der schmerz ist sicher nicht so extrem wie bei jemandem mit 30/40k einkommen ...

Man hätte die SED damals ausmerzen und alle Mitglieder in den Knast stecken müssen, den kern bis ans Lebensende.
Gilt im Prinzip auch für den harten kern von anti-Akw und "Friedensbewegung", all diese Leute haben mit and der ideologischen Grundlage für diese verrottete Ideologie gearbeitet.

Das Problem ist auch Dieses "perpetuum mobile" ... starker Bezug dieser Drecksgruppierungen zum versorgten und "sicheren" ÖD / Beamtenapparat - also neben den üblichen Gutmenschen,
Ökospinnern, Veganern, Genderspinnern etc., kenne das ja aus der Firma, meist Leute mit sicherem Job und guten Einkommen, die sich ihre Ersatzrelegion suchen.

Mit dem Ausblick auf noch mehr Geld zum verschwenden, noch mehr nutzlose Stellen zum Schaffen etc. ... noch mehr Wähler der eigenen Sekte.


auswandern ist die einzige lösung
0x00
#3899 Apr 4 2021 11:53am
Group: Member
Posts: 15,170
Joined: Dec 6 2015
Gold: 62,801.00
Quote (JohnnyMcCoy @ 4 Apr 2021 19:50)
auswandern ist die einzige lösung


korrekt.
Valmar667
#3900 Apr 4 2021 01:36pm
Group: Member
Posts: 2,745
Joined: Mar 13 2007
Gold: 438.00
Quote (0x00 @ 4 Apr 2021 18:47)
Jup :D

Bin zwar eher im Norden, werde aber in absehbarer Zeit auch in diesen Bereich "vorstoßen".. im Süden sieht es nochmal ganz anders aus, yy,
kenne da auch jemanden im 6-stelligen Bereich, in München eben... dort gar nicht mal sowas besonderes.

Ein wahres Horrorpaket was die Kommunisten da am Start haben.

Und, jap, es geht hier auch nur um die Einkommenssteuer - was bei Sozialabgaben und Verbrauchssteuern anfällt würde nochmal ganz anders durchschlagen,
wobei wie du andeutest hat das eher bei den geringen einkommen durch.
Allein was als Dauerlast bei Krankenkassen dazukommt durch die einwandernden Minderleister ... gruselig.

Ich finde 50-100 Euro Idiotensteuer für co2 scheiße zwar übel, aber der schmerz ist sicher nicht so extrem wie bei jemandem mit 30/40k einkommen ...

Man hätte die SED damals ausmerzen und alle Mitglieder in den Knast stecken müssen, den kern bis ans Lebensende.
Gilt im Prinzip auch für den harten kern von anti-Akw und "Friedensbewegung", all diese Leute haben mit and der ideologischen Grundlage für diese verrottete Ideologie gearbeitet.

Das Problem ist auch Dieses "perpetuum mobile" ... starker Bezug dieser Drecksgruppierungen zum versorgten und "sicheren" ÖD / Beamtenapparat - also neben den üblichen Gutmenschen,
Ökospinnern, Veganern, Genderspinnern etc., kenne das ja aus der Firma, meist Leute mit sicherem Job und guten Einkommen, die sich ihre Ersatzrelegion suchen.

Mit dem Ausblick auf noch mehr Geld zum verschwenden, noch mehr nutzlose Stellen zum Schaffen etc. ... noch mehr Wähler der eigenen Sekte.


Alles über 50k im Jahr wird knallhart mit 50% wegbesteuert, wie man leicht auf der Gehaltsabrechnung sehen kann. Mehrarbeit lohnt sich nicht, eher Stunden zu reduzieren, ist das einzig sinnvolle (hängt auch von der Steuerklasse ab) in diesem Land. Kenne niemanden in meinem Umfeld der sagt: ich mach jetzt noch Überstunden für mehr Kohle, sondern immer nur "überlege mir auf 30 Std zu gehen" oder weniger. Tjo, so ist das, wenn man in nem Land lebt wo Leistung bestraft wird und man immer mehr Steuern auf sein Einkommen zahlen darf. Und wie in DDR lässt sich dann der normale Bürger am Arsch lecken und macht nur noch Dienst nach Vorschrift, oder wandert gleich ganz aus (was viele gut ausgebildeten Deutschen machen). Wer hätte es gedacht.

Probleme, die in den nächsten Jahren dem Olaf, oder einem seiner korrupten Finanzminister-Nachfolger Probleme machen werden:

-Große Industrieunternehmen reduzieren gerade massiv personal über Frühverrentungen etc. s. auch die Meldungen bzgl. der großen Automobilunternehmen im Süden Deutschlands. Das waren/sind meistens die am besten bezahlten Mitarbeiter im Unternehmen, die z.B. als Motorenentwickler gearbeitet haben und meistens nie unter 100k im Jahr nach Hause gegangen sind. D.h. da werden gerade die Leute in Rente geschickt, die dem Staat auch am meisten Steuereinnahmen gebracht haben.
-Es wird absolut KEIN Ersatz für o.g. Mitarbeiter eingestellt, diese Stellen sind weg. Sollte eine Stelle nachbesetzt werden, dann zu einem viel geringem Gehalt (=geringere Steuereinnahmen)
-Generell steht in den nächsten Jahren (2-5 Jahren) die Verrentung der Boomer-Jahrgänge an, das wir die ohnehin schon überlasteten Rentenkassen noch weiter belasten
-Horrende Zusatz-Belastungen, weil die EU versuchen wird, die Finanzierung Ihrer Elfenbeinturm-Projekte (Green Deal etc) hauptsächlich über den größten Netto-Zahler (Deutschland) zu organisieren.
-Die Goldstücke, die seit 2015 zugewandert sind, können in einer Industrienation nicht ohne Probleme integriert werden, da fehlt es einfach an allem. Die gegenwärtigen Zahlen diesbezüglich bestätigen das auch, dass die mehr Kohle kosten als sie über Steuereinnahmen einbringen (was auch logisch ist, da diese Menschen aus Ländern mit niedriger Bildung und allg. IQ-Niveau stammen. Kein Land der Welt, das noch bei Sinnen ist, würde solche minderqualifizierten (Großteils Analphabeten) Menschen in sein Land lassen und finanzieren. Es sei denn man will seinem eigenem Land schaden (was man durchaus dem ein oder anderen Politiker unterstellen kann))
-Es gibt einen unfassbar großen Beamtenapparat inkl. NGOs etc, die alle versorgt sein wollen, das kostet natürlich nochmals zusätzlich Geld, das durch die produktive Wirtschaft erstmal wieder erwirtschaftet werden muss. Im Prinzip halten 15 Millionen Nettosteuerzahler (also Steuerzahler, die z.B. nicht Ihr Gehalt vom Staat erhalten) dieses Land am laufen (https://www.theeuropean.de/juergen-fritz/12710-weniger-als-ein-drittel-sind-nettosteuerzahler), und gerade aktuell wird davon in der "Corona-Krise" auch noch ein Großteil davon in den finanziellen Ruin getrieben, bzw. wird gerade auch die deutsche Autoindustrie dazu getrieben Produkte zu verkaufen, die ohne Subventionen (E-Auto-Prämie) gar nicht marktfähig sind.
-Energiewende bleibt ein Fass ohne Boden und wird noch mehr kosten, da immer mehr grundlastfähige Kraftwerke vom Netz genommen werden. Wir haben übrigens schon den höchsten Strompreis der Welt hier in Deutschland!

This post was edited by Valmar667 on Apr 4 2021 01:38pm
Go Back To Deutsch Topic List
Prev1388389390391392398Next
Add Reply New Topic New Poll