d2jsp
d2jsp Forums > International > Deutsch > Offizielles Corona Virus Topic > Yy
Prev1330331332333334468Next
Add Reply New Topic New Poll
Valmar667
Group: Member
Posts: 2,854
Joined: Mar 13 2007
Gold: 433.00
Aug 4 2021 10:56am
Quote (Heineken @ 4 Aug 2021 14:41)
Ich bin ja mal gespannt was das wird im Herbst. Ich lasse mich weiterhin nicht impfen. Ich lasse mich doch nicht erpressen xD
Testen kann ich mich im Betrieb und darf damit dann auch essen gehen :P


Weiß gar nicht was Du hast, wir haben so ne schlimme Pandemie, dass das "Heilmittel" schon gegen Bratwurst und Bonusscheck verschleudert wird. Selbstständiges Denken ist eh out, sieht man ja auch an ein paar Zombies hier im Thread. Scheint wohl doch mehr über den mRNA-Code in deren Köpfen gelandet zu sein, die geben nur noch Regierungs-Bullshit von sich. Oder vielleicht wars auch ne Überdosis ARD/ZDF, bei denen fehlt nur noch, dass die Trikots anziehen wie im Fussball, auf denen Ihr Sponsor draufsteht: Pfizer. Dann sieht man wenigstens gleich wem diese billigen Straßen-Nutten gehören.

Komisch, hatten ja zur EM volle Stadien, und jetzt kommt raus, dass die Impfung nicht vor Übertragung schützt. Hat aber z.B. in England kaum Einfluss auf die Zahlen. So eine Scheisse aber auch, egal da wird dann einfach wieder ein anderes Land irgendwoher als Beispiel gezogen, wo gerade wieder die Zahlen bißchen hochgehen.

Währenddessen:

https://www.welt.de/vermischtes/article232900871/Corona-Pathologe-fordert-mehr-Obduktionen-von-Geimpften.html

"Schirmacher selbst leitet bereits ein vom Land subventioniertes Autopsie-Projekt an COVID-19-Verstorbenen. Er selbst hat den Fokus dann allerdings ausgedehnt und über 40 verstorbene Geimpfte ebenfalls obduziert – seine Ergebnisse mögen zwar noch eine Momentaufnahme sein, aber doch eine dramatische: 30 bis 40 Prozent könnten an der Impfung selbst verstorben sein, an „seltenen, schweren Nebenwirkungen des Impfens – etwa Hirnvenenthrombosen oder Autoimmunerkrankungen“.

Hauptproblem hier aus der Sicht von Schirmacher: „Der leichenschauende Arzt stellt keinen Kontext mit der Impfung her und bescheinigt einen natürlichen Tod und der Patient wird beerdigt. Oder er bescheinigt eine unklare Todesart und die Staatsanwaltschaft sieht kein Fremdverschulden und gibt die Leiche zur Bestattung frei.“

40 verstorbene Geimpfte von denen ca. 8 Menschen sehr wahrscheinlich an der Impfung gestorben sind. Wow. Da könnte ja auch mal ein Staatsanwalt, das ermitteln anfangen, gibt da ja eventuell so einen klitzekleinen Anfangsverdacht auf Totschlag wenn ein Chefpathologe sowas feststellt. Aber nein, nix passiert. Und gleichzeitig muss man sich als "Querdenker" beschimpfen lassen, wenn man sowas auch nur erwähnt XD. Clown World, und einige hier sind ganz vorne mit dabei.

Honk Honk
Cheer
Group: Member
Posts: 36,191
Joined: Feb 5 2008
Gold: 100.70
Aug 4 2021 11:06am
Quote (Valmar667 @ 4 Aug 2021 18:56)
Weiß gar nicht was Du hast, wir haben so ne schlimme Pandemie, dass das "Heilmittel" schon gegen Bratwurst und Bonusscheck verschleudert wird. Selbstständiges Denken ist eh out, sieht man ja auch an ein paar Zombies hier im Thread. Scheint wohl doch mehr über den mRNA-Code in deren Köpfen gelandet zu sein, die geben nur noch Regierungs-Bullshit von sich. Oder vielleicht wars auch ne Überdosis ARD/ZDF, bei denen fehlt nur noch, dass die Trikots anziehen wie im Fussball, auf denen Ihr Sponsor draufsteht: Pfizer. Dann sieht man wenigstens gleich wem diese billigen Straßen-Nutten gehören.

Komisch, hatten ja zur EM volle Stadien, und jetzt kommt raus, dass die Impfung nicht vor Übertragung schützt. Hat aber z.B. in England kaum Einfluss auf die Zahlen. So eine Scheisse aber auch, egal da wird dann einfach wieder ein anderes Land irgendwoher als Beispiel gezogen, wo gerade wieder die Zahlen bißchen hochgehen.

Währenddessen:

https://www.welt.de/vermischtes/article232900871/Corona-Pathologe-fordert-mehr-Obduktionen-von-Geimpften.html

"Schirmacher selbst leitet bereits ein vom Land subventioniertes Autopsie-Projekt an COVID-19-Verstorbenen. Er selbst hat den Fokus dann allerdings ausgedehnt und über 40 verstorbene Geimpfte ebenfalls obduziert – seine Ergebnisse mögen zwar noch eine Momentaufnahme sein, aber doch eine dramatische: 30 bis 40 Prozent könnten an der Impfung selbst verstorben sein, an „seltenen, schweren Nebenwirkungen des Impfens – etwa Hirnvenenthrombosen oder Autoimmunerkrankungen“.

Hauptproblem hier aus der Sicht von Schirmacher: „Der leichenschauende Arzt stellt keinen Kontext mit der Impfung her und bescheinigt einen natürlichen Tod und der Patient wird beerdigt. Oder er bescheinigt eine unklare Todesart und die Staatsanwaltschaft sieht kein Fremdverschulden und gibt die Leiche zur Bestattung frei.“

40 verstorbene Geimpfte von denen ca. 8 Menschen sehr wahrscheinlich an der Impfung gestorben sind. Wow. Da könnte ja auch mal ein Staatsanwalt, das ermitteln anfangen, gibt da ja eventuell so einen klitzekleinen Anfangsverdacht auf Totschlag wenn ein Chefpathologe sowas feststellt. Aber nein, nix passiert. Und gleichzeitig muss man sich als "Querdenker" beschimpfen lassen, wenn man sowas auch nur erwähnt XD. Clown World, und einige hier sind ganz vorne mit dabei.

Honk Honk


PerfekteCarbonara
Group: Member
Posts: 414
Joined: Jul 20 2021
Gold: 6,235.00
Aug 4 2021 11:07am
Quote (Valmar667 @ Aug 4 2021 06:56pm)
Weiß gar nicht was Du hast, wir haben so ne schlimme Pandemie, dass das "Heilmittel" schon gegen Bratwurst und Bonusscheck verschleudert wird. Selbstständiges Denken ist eh out, sieht man ja auch an ein paar Zombies hier im Thread. Scheint wohl doch mehr über den mRNA-Code in deren Köpfen gelandet zu sein, die geben nur noch Regierungs-Bullshit von sich. Oder vielleicht wars auch ne Überdosis ARD/ZDF, bei denen fehlt nur noch, dass die Trikots anziehen wie im Fussball, auf denen Ihr Sponsor draufsteht: Pfizer. Dann sieht man wenigstens gleich wem diese billigen Straßen-Nutten gehören.

Komisch, hatten ja zur EM volle Stadien, und jetzt kommt raus, dass die Impfung nicht vor Übertragung schützt. Hat aber z.B. in England kaum Einfluss auf die Zahlen. So eine Scheisse aber auch, egal da wird dann einfach wieder ein anderes Land irgendwoher als Beispiel gezogen, wo gerade wieder die Zahlen bißchen hochgehen.

Währenddessen:

https://www.welt.de/vermischtes/article232900871/Corona-Pathologe-fordert-mehr-Obduktionen-von-Geimpften.html

"Schirmacher selbst leitet bereits ein vom Land subventioniertes Autopsie-Projekt an COVID-19-Verstorbenen. Er selbst hat den Fokus dann allerdings ausgedehnt und über 40 verstorbene Geimpfte ebenfalls obduziert – seine Ergebnisse mögen zwar noch eine Momentaufnahme sein, aber doch eine dramatische: 30 bis 40 Prozent könnten an der Impfung selbst verstorben sein, an „seltenen, schweren Nebenwirkungen des Impfens – etwa Hirnvenenthrombosen oder Autoimmunerkrankungen“.

Hauptproblem hier aus der Sicht von Schirmacher: „Der leichenschauende Arzt stellt keinen Kontext mit der Impfung her und bescheinigt einen natürlichen Tod und der Patient wird beerdigt. Oder er bescheinigt eine unklare Todesart und die Staatsanwaltschaft sieht kein Fremdverschulden und gibt die Leiche zur Bestattung frei.“

40 verstorbene Geimpfte von denen ca. 8 Menschen sehr wahrscheinlich an der Impfung gestorben sind. Wow. Da könnte ja auch mal ein Staatsanwalt, das ermitteln anfangen, gibt da ja eventuell so einen klitzekleinen Anfangsverdacht auf Totschlag wenn ein Chefpathologe sowas feststellt. Aber nein, nix passiert. Und gleichzeitig muss man sich als "Querdenker" beschimpfen lassen, wenn man sowas auch nur erwähnt XD. Clown World, und einige hier sind ganz vorne mit dabei.

Honk Honk


cringe
Valmar667
Group: Member
Posts: 2,854
Joined: Mar 13 2007
Gold: 433.00
Aug 4 2021 11:11am
Quote (PerfekteCarbonara @ 4 Aug 2021 19:07)
cringe


jetzt hast Dus mir aber gezeigt. Bistn Multi von dem Typen, der schon langsam raged, weil ihn jeder ignoriert? XD
Cheer
Group: Member
Posts: 36,191
Joined: Feb 5 2008
Gold: 100.70
Aug 4 2021 11:14am
Quote (Valmar667 @ 4 Aug 2021 19:11)
jetzt hast Dus mir aber gezeigt. Bistn Multi von dem Typen, der schon langsam raged, weil ihn jeder ignoriert? XD


cringe
PerfekteCarbonara
Group: Member
Posts: 414
Joined: Jul 20 2021
Gold: 6,235.00
Aug 4 2021 11:36am
Quote (Valmar667 @ Aug 4 2021 07:11pm)
jetzt hast Dus mir aber gezeigt. Bistn Multi von dem Typen, der schon langsam raged, weil ihn jeder ignoriert? XD


Schade dass der gute mann eine völiig andere message verbreiten will als du xd
du suchst dir permanent artikel raus die maximal panik schüren und bezeichnest das zeug als "Schlangengift"
legst dir hier ständig einfach irgendwelche sachen so zurecht wie es deinem narrativ gerade passt xd
confirmation bias vom feinsten

"Er wolle keine Panik verbreiten und sei keinesfalls ein Impfgegner, sagt der Professor, der sich selbst nach eigenen Angaben gegen Corona impfen ließ. Die Impfung sei ein wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen das Virus, stellt er klar. Aber man müsse die medizinischen Gründe für eine Impfung individuell abwägen. Aus seiner Sicht wird die „individuelle Schutzüberlegung“ überlagert vom Gedanken der schnellen Durchimpfung der Gesellschaft."

This post was edited by PerfekteCarbonara on Aug 4 2021 11:37am
Cheer
Group: Member
Posts: 36,191
Joined: Feb 5 2008
Gold: 100.70
Aug 4 2021 12:00pm
Quote (PerfekteCarbonara @ 4 Aug 2021 19:36)
Schade dass der gute mann eine völiig andere message verbreiten will als du xd
du suchst dir permanent artikel raus die maximal panik schüren und bezeichnest das zeug als "Schlangengift"
legst dir hier ständig einfach irgendwelche sachen so zurecht wie es deinem narrativ gerade passt xd
confirmation bias vom feinsten

"Er wolle keine Panik verbreiten und sei keinesfalls ein Impfgegner, sagt der Professor, der sich selbst nach eigenen Angaben gegen Corona impfen ließ. Die Impfung sei ein wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen das Virus, stellt er klar. Aber man müsse die medizinischen Gründe für eine Impfung individuell abwägen. Aus seiner Sicht wird die „individuelle Schutzüberlegung“ überlagert vom Gedanken der schnellen Durchimpfung der Gesellschaft."


ab hier kann man schließen :locked:
duffman09
Group: Member
Posts: 28,951
Joined: Sep 28 2009
Gold: 3,929.34
Aug 4 2021 02:28pm
Quote (Valmar667 @ 4 Aug 2021 18:56)
Weiß gar nicht was Du hast, wir haben so ne schlimme Pandemie, dass das "Heilmittel" schon gegen Bratwurst und Bonusscheck verschleudert wird. Selbstständiges Denken ist eh out, sieht man ja auch an ein paar Zombies hier im Thread. Scheint wohl doch mehr über den mRNA-Code in deren Köpfen gelandet zu sein, die geben nur noch Regierungs-Bullshit von sich. Oder vielleicht wars auch ne Überdosis ARD/ZDF, bei denen fehlt nur noch, dass die Trikots anziehen wie im Fussball, auf denen Ihr Sponsor draufsteht: Pfizer. Dann sieht man wenigstens gleich wem diese billigen Straßen-Nutten gehören.

Komisch, hatten ja zur EM volle Stadien, und jetzt kommt raus, dass die Impfung nicht vor Übertragung schützt. Hat aber z.B. in England kaum Einfluss auf die Zahlen. So eine Scheisse aber auch, egal da wird dann einfach wieder ein anderes Land irgendwoher als Beispiel gezogen, wo gerade wieder die Zahlen bißchen hochgehen.

Währenddessen:

https://www.welt.de/vermischtes/article232900871/Corona-Pathologe-fordert-mehr-Obduktionen-von-Geimpften.html

"Schirmacher selbst leitet bereits ein vom Land subventioniertes Autopsie-Projekt an COVID-19-Verstorbenen. Er selbst hat den Fokus dann allerdings ausgedehnt und über 40 verstorbene Geimpfte ebenfalls obduziert – seine Ergebnisse mögen zwar noch eine Momentaufnahme sein, aber doch eine dramatische: 30 bis 40 Prozent könnten an der Impfung selbst verstorben sein, an „seltenen, schweren Nebenwirkungen des Impfens – etwa Hirnvenenthrombosen oder Autoimmunerkrankungen“.

Hauptproblem hier aus der Sicht von Schirmacher: „Der leichenschauende Arzt stellt keinen Kontext mit der Impfung her und bescheinigt einen natürlichen Tod und der Patient wird beerdigt. Oder er bescheinigt eine unklare Todesart und die Staatsanwaltschaft sieht kein Fremdverschulden und gibt die Leiche zur Bestattung frei.“

40 verstorbene Geimpfte von denen ca. 8 Menschen sehr wahrscheinlich an der Impfung gestorben sind. Wow. Da könnte ja auch mal ein Staatsanwalt, das ermitteln anfangen, gibt da ja eventuell so einen klitzekleinen Anfangsverdacht auf Totschlag wenn ein Chefpathologe sowas feststellt. Aber nein, nix passiert. Und gleichzeitig muss man sich als "Querdenker" beschimpfen lassen, wenn man sowas auch nur erwähnt XD. Clown World, und einige hier sind ganz vorne mit dabei.

Honk Honk


Die von dir zitierten Textpassagen stehen da so nicht mehr drin. Der Artikel wurde wohl geändert. Und meiner Meinung nach auch zu recht.

30-40% ist für mich eher eine Entwarnung als eine Dramatik.
Im PEI Risikobericht stehen derzeit für Biontech zB circa 500 Impftote drin (1% von 50k Meldungen)
Wenn 60-70% davon gar nicht an der Impfung verreckt sind, wäre das doch sogar positiv für die Impfstoffe.

Das eigentliche Problem ist doch, dass die restliche Fälle nicht klar benannt werden und daher die Pharmaindustrie nicht in die Pflicht genommen wird, an einer Produktverbesserung zu arbeiten.

Auch wenn es scheinbar billigend in kauf genommen wird, ist es sicher nicht im Sinne der Pharmaunternehmen, dass Menschen an ihrem Zeug verrecken
Black XistenZ
Group: Member
Posts: 46,558
Joined: May 26 2005
Gold: 3,298.67
Aug 4 2021 03:25pm
Quote (duffman09 @ 4 Aug 2021 22:28)
Die von dir zitierten Textpassagen stehen da so nicht mehr drin. Der Artikel wurde wohl geändert. Und meiner Meinung nach auch zu recht.

30-40% ist für mich eher eine Entwarnung als eine Dramatik.
Im PEI Risikobericht stehen derzeit für Biontech zB circa 500 Impftote drin (1% von 50k Meldungen)
Wenn 60-70% davon gar nicht an der Impfung verreckt sind, wäre das doch sogar positiv für die Impfstoffe.

Das eigentliche Problem ist doch, dass die restliche Fälle nicht klar benannt werden und daher die Pharmaindustrie nicht in die Pflicht genommen wird, an einer Produktverbesserung zu arbeiten.

Auch wenn es scheinbar billigend in kauf genommen wird, ist es sicher nicht im Sinne der Pharmaunternehmen, dass Menschen an ihrem Zeug verrecken


Ich denke das ist eine abwägungssache, die durchaus bedacht wurde. Im endeffekt geht es aus politikersicht doch nur darum, eine ausreichend hohe impfquote zu erreichen, damit wir als gesellschaft corona hinter uns lassen können. Zu diesem zweck ist ein gewisser grad an "kollateralschäden" vertretbar. Wenn als folge der kompletten durchimpfung deutschlands sagen wir, nur mal als frei erfundenes zahlenbeispiel, 1000 menschen an impfnebenwirkungen sterben müssen, so ist das aus gesellschaftlicher sicht völlig akzeptabel, auch wenn das natürlich niemand in verantwortung jemals zugeben oder laut aussprechen würde.

Wenn man nun diese impfnebenwirkungen im großen stil thematisieren würde, wäre das schlecht für die impfbereitschaft und somit dem übergeordneten ziel abträglich, also hält man lieber die klappe. Die rechnung ist wohl ungefähr so, dass man sagt: mit besseren warnungen und vorsichtsmaßnahmen bei der impfung könnten wir 400 dieser 1000 impftoten verhindern, aber diese vorsichtsmaßnahmen würden millionen menschen davon abhalten sich das zeug spritzen zu lassen und somit am ende zu, keine ahnung, 2000 zusätzlichen corona-toten führen.

This post was edited by Black XistenZ on Aug 4 2021 03:27pm
WolcenIstEinGutesGame
Group: Member
Posts: 1,357
Joined: Mar 5 2020
Gold: 0.00
Aug 5 2021 02:10am
CORONA-EXPERTE SCHLÄGT ALARM
Elf von 15 geimpften Freunden auf Party mit Corona infiziert


Epidemiologe Allan Massie schlägt Alarm: Die Pandemie ist auch für Geimpfte noch nicht vor

In den USA sorgten in letzter Zeit Meldungen von bereits geimpften Personen, die an Corona erkranken, für große Aufregung. Über einen solchen Erfahrung berichtet nun auch der Epidemiologe Allan Massie von der renommierten Johns Hopkins School of Medicine in Baltimore.

Er habe vor wenigen Wochen eine Hausparty mit 15 Gästen besucht, berichtet der US-Experte in der „Baltimore Sun“. Alle Party-Besucher waren vollständig geimpft, dennoch traten bei Massie wenige Tage danach erste Corona-Symptome aus. Als der Test dann positiv war, war der Epidemiologe verwundert: „Ich bin seit Monaten vollständig geimpft. Das sollte nicht passieren.“

"Das wünsche ich niemanden"
Angesteckt hat sich Massie offenbar bei der Party. „Inzwischen sind 11 der 15 Personen positiv auf Covid getestet worden“, berichtet der US-Amerikaner. „Die Pandemie ist noch nicht vorbei, auch nicht für die Geimpften.“

Dennoch ruft der Experte zur Impfung auf. „Wenn vollständig geimpfte Menschen eine Durchbruchsinfektion erleiden, kommt es in der Regel nicht zu einer schweren Erkrankung. Aber ich kann Ihnen sagen, dass selbst ein ‹milder› Fall von Covid-19 ziemlich elend ist. Ich hatte Fieber, Schüttelfrost und Muskelschmerzen, und ich war so schwach, dass ich kaum aus dem Bett kam. Das wünsche ich niemandem.“

https://www.oe24.at/coronavirus/elf-von-15-geimpften-freunden-auf-party-mit-corona-infiziert/486934213



so viel zum thema, dass man sich keine sorgen machen muss, wenn man geimpft ist.
Go Back To Deutsch Topic List
Prev1330331332333334468Next
Add Reply New Topic New Poll