d2jsp
d2jsp Forums > Deutsch > Allgemeiner Politik Thread > Alles über Die Politik
Prev1254255256
Add Reply New Topic New Poll
Black XistenZ
#2551 Aug 18 2019 12:53am
Group: Member
Posts: 35,807
Joined: May 26 2005
Gold: 3,128.00
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/landtagswahlen-josef-schuster-zentralrat-der-juden-afd-koalition-warnung

Quote
Schuster wies darauf hin, dass in jüngster Zeit in Deutschland vermehrt antisemitische Vorfälle registriert würden. "Die AfD verbindet diese Ereignisse mit populistischer Propaganda, um generell gegen Minderheiten zu hetzen, und schürt damit ein Klima letztlich auch gegen Juden."


Die AfD ist die einzige partei, die den grassierenden muslimischen antisemitismus explizit anspricht - aber laut Schuster "schürt sie damit letztlich ein klima auch gegen juden". Ja, nee, is klar. :rolleyes:
Auch ist es schon dreist, aus der sich klar gegen muslimische zuwanderung wendenden rhetorik der AfD ein "nutzt diese ereignisse, um generell gegen minderheiten zu hetzen" zu machen.

Im endeffekt hat man im zentralrat nach wie vor nicht den mut das auszusprechen, was jeder klar denkende mensch weiss: die massenzuwanderung von personen aus zutiefst antisemitisch geprägten gesellschaften wie palästinensern oder syrern kann unmöglich im interesse der in deutschland lebenden juden sein.

This post was edited by Black XistenZ on Aug 18 2019 12:56am
Black XistenZ
#2552 Aug 18 2019 01:53am
Group: Member
Posts: 35,807
Joined: May 26 2005
Gold: 3,128.00
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/werteunion-hans-georg-maassen-parteiausschlussverfahren-cdu-akk

nein, natürlich hat sie kein parteiausschlussverfahren gefordert.
... aber eben mehr als deutlich durchscheinen lassen, dass sie solch einen parteiausschluss maaßens befürworten würde.

naja... diese rufe nach einem parteiausschluss sind wohl das vielzitierte "inhaltliche stellen" der 'rechtspopulisten'. :lol:



auch voll ins fettnäpfchen trat sie imho mit dieser aussage hier:
Quote
"Die CDU ist eine Partei mit über 400 000 Mitgliedern. Dass jeder seine eigene Meinung haben kann, das macht uns aus, das macht uns auch interessant."

Grundlage sei aber, dass man diese Meinungen "auch in einer Haltung, in einem Stil gegenseitigen Respektes miteinander austrägt", sagte die Ministerin beim Tag der offenen Tür im Verteidigungsministerium. Es müsse klar sein, dass der politische Gegner außerhalb der Partei sei, nicht in der eigenen Partei. "Und dass klar ist, dass nicht versucht wird, eine Partei grundlegend zu verändern."


1.: merkel selbst war es, die die partei grundlegend verändert hat.
2.: es ist schon bezeichnend, was für ein autoritäres verständnis von innerparteilicher 'demokratie' da zutage tritt: den kurs der partei hat die parteiführung zu bestimmen und niemand sonst, das fußvolk hat diesem kurs gefälligst zu folgen und ja nicht aufzumucken. :wallbash:

für eine parteichefin, die bei ihrer wahl zur vorsitzenden nur mit ach und krach die unterstüzung von knapp über 50% der parteimitglieder gewinnen konnte, spuckt AKK da ganz schön große töne. bei solch einem wackeligen rückhalt in der partei derart autoritär eine "basta-politik" durchsetzen zu wollen, ist schon tollkühn. :rofl:

This post was edited by Black XistenZ on Aug 18 2019 01:57am
googh
#2553 Aug 18 2019 01:42pm
Group: Member
Posts: 8,637
Joined: Nov 22 2006
Gold: 2,224.42
Quote (Black XistenZ @ Aug 18 2019 08:53am)
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/landtagswahlen-josef-schuster-zentralrat-der-juden-afd-koalition-warnung



Die AfD ist die einzige partei, die den grassierenden muslimischen antisemitismus explizit anspricht - aber laut Schuster "schürt sie damit letztlich ein klima auch gegen juden". Ja, nee, is klar. :rolleyes:
Auch ist es schon dreist, aus der sich klar gegen muslimische zuwanderung wendenden rhetorik der AfD ein "nutzt diese ereignisse, um generell gegen minderheiten zu hetzen" zu machen.

Im endeffekt hat man im zentralrat nach wie vor nicht den mut das auszusprechen, was jeder klar denkende mensch weiss: die massenzuwanderung von personen aus zutiefst antisemitisch geprägten gesellschaften wie palästinensern oder syrern kann unmöglich im interesse der in deutschland lebenden juden sein.


Kommt drauf an was man mit Antisemitismus meint.
In der Poltik sollte man eh aufpassen. Gauland hat aber antisemitische Aussagen getätigt obwohl er kein Neuer von der Afd ist (und die alten Spielregeln kannte).
=>Wenn du Geschlechtertrennung zb verteufelst wie der eine Cdu Poltiker können das gewisse Menschen auch so auffassen => Gibt es im Islam genauso (Beschneidung ++++ viele Bsp) => Shalom Aleichem /Salam Aleikum (Juden und Muslime sind sich wirklich sehr ähnlich)
=> Es war übrigens nicht Hitler alleine der damals den ganzen Antisemitismus verbreitet hat => Schon jahre vorher (vor den nazis) haben Leute von Juden gefordert sich zu "reformieren" Shabat von FR auf SO usw (-> Viele auch ausgewandert über die Jahre dann nach Brookyln usw) -> Beobachten halt viele Juden heutzutage was man so von den Muslimen "fordert" ( damit es nicht wieder vorkommt;))

=> Ist es also Antisemitismus wenn man identische Glaubensinhalte verteufelt bzw hasst? Das musst du dir selber beantworten (machen es diese Leute denn bewusst?)
/e cheers Koptuchtopic -> auch ignoriert das Nonnen, Baptistinnen oder auch Jüdinnen usw eins tragen können (LUL NOCH NIE EIN BILD VON MARIA MUTTER JESU GESEHEN zb)

This post was edited by googh on Aug 18 2019 02:04pm
Go Back To Deutsch Topic List
Prev1254255256
Add Reply New Topic New Poll